Herren 5 Herbstmeister

  12.12.2022 •     Herren 5 Herren 4 Herren 1
Niederlage für Herren 1 in Freiburg

Das Gastspiel in Freiburg wird im Saisonrückblick von Verbandsoberligist VfL Herrenberg nicht zu den Partien gehören, die man in guter Erinnerung behalten hat. Mit 3:9 setzte es für die auswärts weiter sieglosen Herrenberger im Breisgau eine deutliche Niederlage. Eine Niederlage, die sich allerdings erklären lässt.

„Es trat das ein, was wir befürchtet hatten“, sagte VfL-Kapitän Max Hering, „wenn der Gegner in dieser Aufstellung antritt, ist er enorm stark und hat auch mit dem Abstiegskampf nichts zu tun.“ Tatsächlich stand der FT V. 1844 Freiburg nahezu in Bestbesetzung in der Halle, was angesichts der bisherigen Vorrundenauftritte nicht zwingend zu erwarten war. Doch das Team der Freiburger Turnerschaft wusste offenbar um die prekäre Situation in der unteren Tabellenhälfte, wo eine weitere Niederlage den Druck deutlich erhöhen würde. Zumal dann auch der VfL bis auf Weiteres punktemäßig davongezogen wäre. 

Aus VfL-Sicht fehlte zu Beginn nicht viel zur aufbauenden 2:1-Führung, aber das Spitzendoppel Andrew Schönhaar/Max Hering ließ gegen Stefan Hugger/Nick Do vor allem im dritten und fünften Satz zahlreiche Chancen aus, unterlag letzten Endes mit 11:4, 9:11, 12:14, 11:7 und 10:12. „Selbst wenn wir das Doppel gewonnen hätten, hätte dies am Spielverlauf vermutlich nicht viel geändert“, sagte Max Hering in Hinblick auf den starken Kader der Breisgauer. „Wir waren von den Rankingpunkten an fast allen Positionen deutlich schwächer als der Gegner, insofern kam die Niederlage auch nicht überraschend.“ In den Einzeln setzte es überwiegend deutliche Schlappen, einzig bei Mahmoud El Haj Ibrahim war gegen Salomon Brugger etwas mehr drin. Zwar unterlag das 14-jährige Talent mit drei Mal 9:11, aber die Sätze gingen stets nach vorausgegangener Führung weg. Als die Partie bereits klar in Richtung Freiburg tendierte, gelang Max Hering (3:1 gegen Nick Do) und Andrew Schönhaar mit einem Fünfsatzerfolg über Salomon Brugger noch die Ergebniskosmetik. 

Diese beiden VfL-Spieler waren es auch, die zusammen mit Mahmoud El Haj Ibrahim in der Vorrunde für die meisten spielerischen Höhepunkte in Reihen des Aufsteigers verantwortlich zeigten. Schönhaar bilanzierte in den Einzeln mit 14:4 Spielen, Hering mit 10:2, auch die 7:9-Quote von „Mudi“ El Haj Ibrahim erfüllte alle Erwartungen. „Insgesamt können wir mit der Hinrunde sehr zufrieden sein“, analysierte Max Hering beim Blick auf den Tabellenstand, wo der VfL mit 7:11 Punkten immerhin fünf Teams hinter sich gelassen hat. Wobei der knappe Zwei-Punkte-Vorsprung auf Abstiegsplatz neun noch keinen Anlass gibt, sich mit dem Erreichten zufrieden zu geben. Hering: „Unsere Konkurrenten im Abstiegskampf haben teilweise zur Rückrunde personell aufgerüstet, wir müssen weiter Gas geben, um am Ende die Liga zu halten.“ 

Gelungener Vorrundenabschluss für die Herrenberger Mannschaften auf Bezirksebene: Die Männer IV schufen sich durch ein deutliches 9:2 beim SV Rohrau III eine gute Grundlage für die zweite Saisonhälfte. Durch den Erfolg im Gäuderby konnte man noch zwei Plätze im Mittelfeld gut machen. Ievgen Artemenko, Noah Welte und Richard Göttler präsentierten sich in den Fünfsatzpartien nervenstark, außerdem gewann Holger Salmon seine beiden Einzel am Spitzenpaarkreuz. Die fünfte Mannschaft (Richard Göttler, Hjalmar Hiemann, Steffen Hinzke, Timo Marquart) machte mit einem deutlichen 7:1-Erfolg beim VfL Oberjettingen III die Herbstmeisterschaft in der Kreisklasse perfekt. Der 18-jährige Timo Marquart behielt in den Einzeln am hinteren Paarkreuz seine weiße Weste (7:0), auch die Einzelbilanzen von Heinrich Göttler und Steffen Hinzke (jeweils 7:1) können sich sehen lassen. 

Thomas Holzapfel

Die Ergebnisse vom Wochenende:

Fr. 09.12.22    19:00    J 19 LL    TSV Korntal    VfL Herrenberg II 5:5
Sa. 10.12.22    17:00    H KKA    VfL Oberjettingen III    VfL Herrenberg V 1:7
Sa. 10.12.22    19:30    H VOL    FT V. 1844 Freiburg II    VfL Herrenberg 9:3
So. 11.12.22    09:30    H KLA    SV Rohrau III    VfL Herrenberg IV 2:9

Vereinsspielplan myTischtennis

Unser Facebookauftritt